Aktuelles

28. Juni 2016

Schöne Ferien!

Besondere und herausfordernde Schulwochen liegen nun hinter uns und wir alle starten in die wohlverdienten Herbstferien. Wir wünschen allen Schülern, Eltern, Lehrern und deren Familien erholsame Ferien. Wir schauen zuversichtlich zum weiteren Verlauf des Schuljahres und hoffen, uns alle gesund im November wiederzusehen.

„Verwirrender

mit Blätterfall

und schweren Früchten,

mit kühlem Wind

und milden Nächten,

mit wilden Regengüssen

und den weichen Lüften

treibt bunt und vielgestaltig,

so leicht und kraftgewaltig

der Herbst sein Spiel.„

Carl Peter Fröhling

 

Erntedank

Wir sind dankbar, dass wir, wenn auch unter besonderen Bedingungen, heute unseren Erntedank Gottesdienst in der St. Wolfgangskirche feiern konnten. Ein herzlicher Dank den mitwirkenden Schülern und Lehrern, dass sie den Gottesdienst so schön ausgestaltet haben.

Sportfest

Am 01.10.2020 konnte die EMIL bei bestem Wetter und dieses Jahr in zwei Großgruppen gestaffelt ihr Sportfest durchführen. Die Schüler waren zu sportlichen Höchstleistungen bereit und kämpften bei jeder Disziplin. Es war ein gelungener Tag. Danke allen Helfern.

Erster Schultag am 31.08.2020

Liebe Eltern, liebe Schüler,

besondere Umstände erfordern besondere Maßnahmen und aus diesem Grund ändert sich dieses Jahr unser gewohnter Ablauf des ersten Schultags.

Deshalb findet unser Gottesdienst NUR für die 5. Klassen, 8:00 Uhr in der St. Wolfgangskirche statt.

Die Klassen 6-10 beginnen das neue Schuljahr 7:30 Uhr mit ihren Mitschülern und Klassenlehrern an der EMIL.

Wir freuen uns auf euch!

Bitte lesen Sie zu Ihrer eigenen Information diesen Link zur Allgemeinverfügung 

 

 

Jahresthema für das Schuljahr 2020/21

Lasst uns einen Bogen spannen – vom Himmelsbogen bis zum Bogenmaß“

Das Naturschauspiel eines Regenbogens am Himmel versetzt uns immer wieder in Staunen. Ein Bogen, in der Mathematik auch als Kurve bezeichnet, findet sich vielfältigst in der Baukunst, der Biologie, der Musik oder auch im Sport.

Meinen Bogen habe ich gesetzt in die Wolken; der soll das Zeichen sein des Bundes zwischen mir und der Erde“ 1. Mose 9:13

Die biblische Geschichte von Noah berichtet vom Bund Gottes, der alle Menschen, alle Tiere und die ganze Welt umfasst: Der große, bunte Regenbogen steht für die Botschaft großer Hoffnung, die nicht wieder aus der Welt zu schaffen ist. Sie gibt vielmehr neuen Halt und neue Perspektiven.

So wollen wir in diesem Schuljahr Erfahrungen und Sachverhalte in den Blick nehmen und in Beziehung zueinander setzen. Kleinere Bögen und größere werden uns über den eigenen Tellerrand hinaus blicken lassen. Gemeinsam möchten wir Altvertrautes und Neues aus anderen Blickwinkeln entdecken. Zuversicht soll uns dabei leiten, den Herausforderungen dieser besonderen Zeit zu begegnen.

Letzter Schultag 17.07.2020

Aus gegebenem Anlass läuft unser letzter Schultag dieses Jahr etwas anders ab und die Zeugnisausgabe findet leider ohne unseren traditionellen Abschlussgottesdienst statt. Dazu haben Sie bereits eine schriftliche Information erhalten.

Dennoch sind wir dankbar, dass wir diese Ausnahmesituation so gut gemeistert haben und alle gesund in die Ferien starten können. Das liegt sicher nicht zuletzt an der konsequenten Umsetzung der Hygienemaßnahmen an unserer Schule und diesbezüglich wollen wir uns für Ihre Unterstützung und Ihr Verständnis bedanken.
Wir wünschen Ihnen allen einen guten und erholsamen Sommer, um wieder Kräfte zu sammeln. So können wir hoffnungsvoll alle gesund und mit frischer Energie in ein neues „normales“ Schuljahr starten.

Ihr Team EMIL

Schulbetrieb ab 08.06.2020

Liebe Schülerinnen, Schüler, liebe Eltern,

in der kommenden Woche beginnt nun ein weiterer Abschnitt in Richtung Normalisierung des Unterrichtsalltages.

Unsere 10. Klassen haben am Freitag alle schriftlichen Prüfungen absolviert. Wir sind sehr dankbar, dass alle gesund geblieben sind und wir nun in die mündlichen Prüfungen einsteigen können. Während dieser Zeit, wird auch die Beschränkung wegfallen, dass keine anderen Klassen an den Schulen sein dürfen, sodass wir nun mit einem eingeschränkten Stundenplan hoffen, bis zum Ende des Schuljahres unterrichten zu können.

Da immer noch die Abstandsregeln gelten und umgesetzt werden müssen, wird es weiterhin Präsenzunterricht in der Schule und das Lernen zuhause geben. Während des Präsenzunterrichtes gilt an Oberschulen die Schulbesuchspflicht. Wir haben uns aufgrund unserer schulischen Situation dazu entschieden, dass jeweils eine halbe Klasse (alle Klassenstufen 5-9) je eine Woche Unterricht haben werden, der andere Teil der Klasse zuhause lernt und danach ein Wechsel erfolgt. So werden alle Schüler annähernd den gleichen Stundenplan haben, wir eine gewisse Kontinuität des Schulbesuches wieder erreichen können, hoffen, dass dies auch arbeitgeberfreundlich ist und für alle ein klares Modell unter Vorbehalt (sollte es andere Anweisungen geben) darstellt. Die Schüler erhalten ihre Aufgaben für das Lernen zuhause dann in der „Schulwoche“ und bringen diese zum nächsten Unterricht zum Besprechen/zur Kontrolle und Wiederholung wieder mit.

Der Schulunterricht findet täglich von 7.30 Uhr – 12.45 Uhr statt. Aufgrund der sehr geringen Nachfrage zum Schulessen, wird es bis Ende des Schuljahres nicht angeboten werden können. Bitte geben Sie entsprechend Pausenversorgung mit.

Ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bei Ihnen für Ihre Unterstützung und Ihr Verständnis bedanken. Auch zukünftig werden wir noch viel Geduld, Gelassenheit und Vertrauen benötigen. Seien Sie versichert, dass wir unserer Möglichstes tun, für alle Schülerinnen und Schüler das Schuljahr 2019/20 gut zu Ende zu bringen. Ich wünsche uns allen dafür viel Kraft.

Bleiben Sie gesund!

Liebe Grüße

Ihre Frau Böhm